Himbeer-Vanille-Tee muss Himbeeren und Vanille beinhalten

Das letzte Kapitel eines bereits seit 2012 andauernden Rechtsstreits wurde nun durch den BGH beendet. Die Firma „Teekanne“ führte in ihrem Sortiment einen Tee mit dem Namen „Felix Himbeer-Vanille-Abenteuer“, auf dessen Packung Vanilleschoten und Himbeeren sowie die Aufschrift „nur natürliche Zutaten“ und „Früchtetee mit natürlichen Aromen“ abgebildet sind. Ein Verbraucherverband verklagte das Unternehmen, da die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe nicht mit dem Namen des Tees korrespondierte.

Nachdem das Landgericht Düsseldorf dem Verbraucherverband Recht gab und das Oberlandesgericht Düsseldorf die Klage widerum abwies, bestätigte der Bundesgerichtshof das erstinstanzliche Urteil. Auch wenn die tatsächlichen Inhaltsstoffe auf der Rückseite der Packung aufgelistet sind, besteht die Möglichkeit der Irreführung des Verbrauchers aufgrund der scheinbaren Angaben auf der Vorderseite.

Manfred Leubecher

2015-12-04T15:51:03+00:00 Freitag, 4. Dezember 2015|Andere Rechtsgebiete|