Existieren Masernviren wirklich? – Ein Impfgegner muss seinen Wetteinsatz zahlen

Ob man jetzt für oder gegen das Impfen ist, sei dahingestellt. Dass die Existenz von Masernviren wissenschaftlich bestätigt ist, sollte aber in jedem Fall bekannt sein. Ein Biologe vom Bodensee veranstaltete per Internet eine Wette. Derjenige, der ihm einen Beweis für die Existenz und Größe der Viren liefern könnte, sollte eine Prämie in Höhe von 100.000 € erhalten. Der Kläger, ein Mediziner aus dem Saarland, nahm die Wette an und schickte dem Biologen sechs wissenschaftliche Fachartikel sowie seine Kontodaten zu. Dieser wollte jedoch nicht zahlen, da er der Meinung war, dass die Publikationen nicht fundiert genug seien. Seiner Auffassung zufolge werden Masern durch psychosomatische Faktoren verursacht.

Das Landgericht Ravensburg gab dem Kläger jedoch Recht. Die vom Biologen angekündigte Wette ist rein rechtlich ein Preisausschreiben gewesen und die Existenz von Masernviren wurde zusätzlich durch ein weiteres Gutachten bestätigt. Somit ist der Biologe verpflichtet worden, dem Mediziner die Prämie auszuzahlen.

Mario Hommel (Fachanwalt für Medizinrecht)

2015-03-20T16:55:56+00:00Montag, 23. März 2015|Medizinrecht|